Wir betreten die Beachvolleyballhalle South Beach. Nehmen die Treppe bis in die zweite Etage, weiter nach oben bis auf den vom Sand verstaubten Dachboden. Durch die Luke steigen wir aufs Dach. Es weht etwas Wind. Daniel Gossen, Doppelweltmeister im Speedminton, erklärt uns die Regeln, steckt das Spielfeld ab und los geht’s!

Zum Spielen werden nur Schläger und ein Speeder benötigt ‐ das Feld könnt ihr entweder mit einem Band abstecken oder in den Sand oder Schnee zeichnen, wie ihr wollt. Dadurch könnt ihr es überall auf der ganzen Welt spielen.
Durch die ausgefallene Location haben wir gleich zwei Herausforderungen an einem Tag:

1. Nicht vom Dach fallen und einen schnellen Tod sterben.
2. Den Weltmeister in die Schranken weisen.

Wir bekommen sogar Daniels Turnierschläger, um uns einzuspielen. Seine Schläger waren wahrscheinlich auch der Grund, weshalb unsere Leistung nicht sooo schlecht war.

Aber wie sieht Speedminton jetzt nun aus? Das könnt ihr euch in diesem kurzen Video anschauen!

Steven und ich haben die Herausforderung gegen Daniel trotzdem nicht gewonnen. Deshalb haben wir uns sofort eine neue Herausforderung gesucht – wer hat das bessere Video produziert? Wer am 01. Mai die meisten Stimmen hat, ist der Sieger. Der Gewinner von uns beiden bekommt ein Speedminton Set, überreicht vom Weltmeister persönlich. Der Verlierer organisiert ein Turnier in einem Berliner Park für alle, die Lust haben mitzumachen.

Schaut euch auch Stevens Video an und stimmt in den Kommentaren ab!

Vielen Dank an Allyn von visitBerlin für die gute Organisation!